Was man mit QR-Codes so machen kann

Vor ein paar Tagen saß ich mit einem meiner Lieblingskollegen in einem unserer Hofheimer Lieblingsrestaurants. Auf einem herumliegenden Bierdeckel fiel mir auf, dass die Firma Krombacher dort in ihrer Werbung einen QR-Code platziert hat. Der Check des Codes über das iPhone brachte allerdings eine Enttäuschung. Weiterlesen

Wenn’s vorne zwickt…

Da hat doch die Firma „Klosterfrau“ ein globales Re-Branding durchgeführt. Als Geschäftsführer einer Werbeagentur finde ich das natürlich zeitgemäß und daher toll.

Es gibt nur eben auch noch eine Privatperson in mir. Und die kennt noch die schönen Werbespots aus den Siebzigern. Und kenn vor allem noch den schönen Reim, den sich der Volksmund auf Klosterfrau Melissengeist machte:

Wenn’s vorne zwickt und hinten beißt,
nimm‘ Klosterfrau Melissengeist!

Je nun. Wie heißt denn das nach dem Re-Branding?

Wenn’s vorne zwickt und hinten beißt,
nimm‘ Produkte der Klosterfrau Healthcare Group!

Nein, geht nicht. Reim und Versmaß sind total hinüber.

Wenn’s vorne zwickt und hinten juckt
nimm‘ ein Klosterfrau Healthcare Group Produkt!

Ok, der Reim kommt halbwegs hin, aber das Versmaß…!

Wenn’s vorne juckt und hinten brennt wie Sau
bedien‘ Dich aus dem Healthcare-Sortiment der Klosterfrau!

Hmm. Ich bin mit meinem Dichter-Latein am Ende. Noch jemand eine Idee?

Über die Wichtigkeit von Teilnahmebedingungen bei Online-Gewinnspielen

Da ist uns doch gerade mal wieder ein Ding passiert, welches ich am liebsten in aller Ausführlichkeit hier darstellen würde. Weil ich die Verschwiegenheit im Bezug auf Kunden genauso ernst nehme wie mein Arzt – hoffentlich – seine Schweigepflicht, hier nur eine ganz allgemeine Schilderung. Weiterlesen

Ist Google böse?

Habe kürzlich mal wieder einen Artikel in der Frankfurter Rundschau gelesen, der sich mit Google-Bashing beschäftigt. Find‘ ich ja auch gut so – oder wie es ein Freund von mir immer so schön sagt: „Es wird keiner gedisst, der es nicht wirklich verdient hat.“

Dennoch – ich gehöre ja zu den Online-Urgesteinen, für die Google mal der sympathische Underdog war. Die haben damals nämlich die „Großen“ – also Lycos und Altavista – angegriffen, deren Suchmaschinen den Namen noch nicht wirklich verdient hatten. Weiterlesen