Eine Tafel für Hofheim

Hauptsache Kommunikation hat für die Stadt Hofheim eine so genannte touristische Unterrichtungstafel entworfen. Das Schild weist seit wenigen Tagen an der A66 (Frankfurt-Wiesbaden) auf die historische Altstadt Hofheims hin.

Die touristische Unterrichtungstafel an der A66 weist auf die Historische Altstadt Hofheims hin - Hauptsache Kommunikation hat sie entwickelt

Eine touristische Unterrichtungstafel für Hofheim – Hauptsache Kommunikation hat sie entwickelt (Foto: Fuchs)

Touristische Hinweisschilder oder Unterrichtungstafeln gibt es seit 1970, zunächst wiesen ausschließlich die Franzosen auf bemerkenswerte Städte, Landschaften und Regionen hin. Inzwischen sind derartige Schilder in vielen Ländern Europas zu finden. Seit Kurzem auch kurz vor der Ausfahrt Hofheim/Zeilsheim an der A66 (Frankfurt/Wiesbaden).

Hauptsache Kommunikation hat bereits im vergangenen Jahr den Auftrag für die Tafel bekommen, Entwürfe entwickelt und der Stadt vorgelegt. Anschließend folgte ein langer Abstimmungsprozess. Neben dem Auftraggeber, das Tourismusbüro der Stadt Hofheim, mussten das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen, die Denkmalschutzbehörde und die Naturschutzbehörde ihr Okay erteilen.

Die Unterrichtungstafel ist ein „Unikat“ in der Produkt- und Dienstleistungspalette von Hauptsache Kommunikation.

Hier gibt es übrigens eine Auflistung der an deutschen Autobahnen platzierten Hinweisschilder. Hofheim fehlt allerdings noch.

 

Kommentar hinzufügen

(Spamcheck Enabled)